Eswatini

Ein Königreich zum Verlieben

Geld & Budget in Eswatini

Wer eine Reise plant, macht sich natürlich auch um Themen wie Geld und Budget Gedanken. Bekanntermassen ist ohne Moos ja nix los. Wie funktioniert das also mit dem Geld in Eswatini? Was kostet eine Reise nach Eswatini? Was sollte man an Budget einplanen? Wie teuer sind Übernachtungen, Eintrittsgelder und Aktivitäten? Welche Kosten kommen sonst auf einen zu? Was kosten zum Beispiel Diesel und Benzin? Kostet das Visa Geld?

Viele Gedanken und Fragen, die nachfolgend beantwortet werden:

Währung und Geld

Die Währung Eswatinis ist der lilangeni (Plural: emalangeni). Ein lilangeni ist in 100 Cent unterteilt. 

Lilangeni-Noten gibt es in den Stückelungen 10, 20, 50, 100 und 200. 

Die Lilangeni haben die Parität mit dem südafrikanischen Rand (ZAR) – (1:1). Der ISO-Code des Lilangeni ist SZL, aber meistens wird einfach mit “E” abgekürzt.

Wechselkurs

Der Wechselkurs liegt (je nach Kursschwankung) in 2019 bei rund 16,5 E je Euro. 

1 € = 16,5 E 

100 E = 6 Euro 

(Aus Gründen der Vereinfachung gerundet). 

Der schwächelnde südafrikanische Rand kommt Touristen in den letzten Jahren entgegen. 

Rand gleich Emalangeni

Der südafrikanische Rand (Schein) wird in Eswatini voll akzeptiert und auch gelegentlich an Geldautomaten ausgegeben. Südafrikanische Münzen werden nicht akzeptiert. Es macht also keinen Unterschied, mit welcher Währung man im Hotel, Supermarkt, Restaurant etc. bezahlt – im Gegenteil, die Scheine können auch gemischt sein. Es kann also auch sein, dass man mit Rand zahlt und das Wechselgeld in Emalangeni erhält – was zumindest immer der Fall ist, wenn Münzen im Spiel sind.

Andersrum hingegen wird der Emalangeni in Südafrika nicht akzeptiert, so dass man vor der Ausreise darauf achten sollte, alles ausgegeben zu haben, notfalls sollte man sich vorher die Scheine austauschen lassen (z.B. im Supermarkt oder an der Tankstelle). Besonders kurz vor der Abreise sollte man nicht zu viel Bargeld am Automaten ziehen. Nach Murphys Law wirft der Automat meistens genau dann keine Rand Scheine sondern nur Emalangeni aus.

Die wichtigsten in Eswatini vertretenen Banken sind die 

  • Nedbank
  • First National Bank (FNB)
  • Standard Bank
  • Swazi Bank

Niederlassungen befinden sich in allen wichtigen Städten. Die Öffnungszeiten sind in der Regel 08.30-14.30 Uhr. Einige Banken haben auch samstags von 08.00 Uhr – 13.00 Uhr geöffnet. Die meisten Banken haben Geldautomaten (ATM), an denen man Bargeld abheben kann. 

Es gibt auch Geldautomaten an einigen großen Tankstellen und einigen großen Hotels und Casinos. Die Bargeldbeschaffung ist nur in mehr abgelegenen Orten schwierig, in den es keine “grossen” Supermärkte oder Tankstellen gibt.

Es gibt keine Wechselstuben in Eswatini, aber man kann bei den meisten Banken wechseln. Erfahrungsgemäß muss man oft viel Geduld mitbringen. Da regelmäßig der Kurs schlecht ist, sollte man davon Abstand nehmen und besser am Geldautomaten Bargeld ziehen. 

Visa-Card und Mastercard sind gern gesehene Kreditkarten. Amex wird oft nicht oder nur ungern akzeptiert.

EC-Karten ermöglichen auch Bargeldabhebungen. Diese sollte man aber vorher von der heimischen Bank für Eswatini freischalten lassen. Aufgrund von Abhebegebühren sind EC-Karten allerdings oft im Verhältnis sehr teuer in der Verwendung.

Reisebudget

Was kostet eine Reise nach Eswatini ? Wieviel Budget muss man einplanen? Ist Eswatini eigentlich teuer?

Eswatini ist im Vergleich zu vielen anderen Safari Destinationen in Süd- und Ostafrika eher preiswert. Entscheidend ist vor allem auch, dass die Eintrittsgebühren (Conservation Fee) der Parks und Reservate nicht die Preispolitik anderer Länder wie z.B. Botswana, Kenia, Tansania etc. verfolgt. Für viele unabhängige Reisende ist Eswatini daher noch erschwinglich, obgleich man die Big 5 in Eswatini sehen kann und auch sonst Natur und Landschaft wirklich atemberaubend schön ist.  

Conservation Fee / Eintritt

Die höchste Eintrittsgebühr (Conservation Fee) nehmen die Nationalparks wie der Hlane Royal National Park und Mlilwane Wildlife Sanctuary. Diese liegt bei 50 E (ca. 3,20 Euro), was ⅛ von dem ist was der Kruger National Park ab November 2019 mit 400 Rand (ca. 25 Euro) pro Person verlangt. Die kleineren Reservate wie Mlawula, Mbuluzi und Malototja liegen bei 30 E Conservation Fee (ca. 2 Euro) . Bei 4 Tagen Kruger National Park zahlt man also 100 Euro – in Eswatini liegt man für den gleichen Zeitraum bei unter 15 Euro.

Und selbst wer mit sehr knappem Budget reist, kann mit 30 Euro pro Tag einen Nationalpark besuchen, dort sogar übernachten und mit dem Gebrüll der Löwen im Hintergrund sanft entschlummern. Das ist problemlos möglich, indem man campt, sich selbst versorgt und den Nahverkehr nutzen.  

Übernachtung

Im Vergleich zum grossen Nachbarn Südafrika ist es in Eswatini schwierig sehr viel Geld für Übernachtungen auszugeben.

Die teuersten Unterkünfte bzw. Doppelzimmer haben:  

  • Royal Villas (Standard Queen Room ca. 140 Euro) (oder die Sultan Suite (Superior Villa Accommodation fur 1.700 Euro)
  • Royal Swazi Spa (Luxus Zimmer mit Kingsize-Bett und Balkon ca. 120 Euro)
  • Hilton Garden Inn (Suite 140 Euro, aber Standard-Zimmer ca. 90 Euro)
  • Phophonyane Eco Lodge (Superior Doppelzimmer 140 Euro, Standard DZ 110 Euro)

sowie das Mkhaya Game Reserve mit 340 Euro pro Nacht (für 2), was allerdings hübsch eingenestelt  im Nationalpark liegt , fantastische Nashorn Begegnungen im Mkhaya Style bietet und zudem Halbpension sowie zwei Pirschfahrten (Game Drives) bei dem Preis inkludiert. 

Die teuersten Unterkünfte kosten daher 140 Euro pro Nacht für zwei Personen. Wer auf der Suche nach super exclusiven und teuren Lodges ist, wird in Eswatini nicht wirklich fündig. Im Royal Jozini Big 6 Private Game Reserve gibt es hochpreisige Anwesen, die allerdings dann auch mehrere Zimmer haben und man hat das Anwesen dann exklusiv für sich. Aber mehr als Mkhaya ist preislich in Eswatini kaum möglich.

Für den Preis von 140 Euro findet man aber auch unzählige Ferienhäuser, die dann auch 4 oder 6 Personen fassen, was vor allem interessant ist, wenn man mit Kindern reist. Aber auch viele deutlich günstigere Angebote.

Eine Standard Übernachtung in einem “normalen” (sehr) guten Hotel bzw. Gästehaus oder in einem der Nationalparks wie Hlane Royal National Park und Mlilwane Wildlife Sanctuary muss man mit 60 Euro pro Zimmer (2-er Belegung) rechnen. 

Darüber hinaus finden sich viele weitere günstigere und ebenso gute Möglichkeiten. 

Einzelzimmer und Doppelzimmer in Backpacker/Hostels kosten rund 20 Euro bzw. 30 Euro. Ein Bett im Schlafsaal (Dorm) zwischen 8 und 12 Euro. 

Die Campinggebühren auf den verschiedenen Campingplätzen bzw. Camp-Möglichkeiten liegen in der Regel bei um die 8 Euro pro Nacht.  

Essen und Trinken

Die Preise in den Supermärkten liegen oft auf europäischem Niveau, teils sogar darüber. Essen gehen ist in der Relation gesehen sogar oft günstiger. 

Als Beispiel für die Auswahl an Speisen und Preise ist hier die Speisekarte vom Ramblas, eines der beliebtesten Restaurants in Eswatini:  Link zur Speisekarte  

Aktivitäten

Was kann man alles unternehmen und welche Kosten kommen auf einen zu? Was kosten verschiedene Aktivitäten ?

Für selbstgeführte Pirschfahrten und Wanderungen/Hikes fallen je nach Gegend bzw. Park ggf. die Eintrittsgebühren (Conversation Fee), also zwischen 2 und 3 Euro, an. Bis auf das Mkhaya Game Reserve sind überall Selbstfahrer zugelassen. Dort und im Hlane Royal National Park sind nur geführte Busch-Walks erlaubt – überall sonst kann man sich frei bewegen. Manche Parks wie zum Beispiel Malolotja, Mbuluzi und Mlawula bieten keine geführten Aktivitäten an und sind vor allem für abenteuerlustige Reisende ein Paradies.

Geführte Wildlife Aktivitäten

Geführte Wildlife Aktivitäten, die besonders im Hlane Royal National Park und dem Mlilwane Wildlife Sanctuary in Betracht zu ziehen sind, liegen hauptsächlich zwischen 10 und 25 Euro pro Person, je nach Aktivität. 

Hier ein Preisbeispiel über die Aktivitäten im Mlilwane Wildlife Sanctuary

  • Sunset oder Sunrise Game Drive (2 Std.) ca. 23 Euro 
  • Reiten / Std. ca. 20 Euro 
  • Ausritt mit dem Pferd – Rock of Execution Trail ca. 60 Euro 
  • Mountainbiken / Std. (Geführt) ca. 12 Euro 
  • Mountainbiken / Std. (Selbstfahrer) ca. 8,50 Euro 
  • Roan Game Drive (1,5 Std.) ca. 17 Euro 
  • Esitjeni Village Walk ca. 12 Euro

Die Preise im Hlane Royal National Park sind: 

  • Sunrise oder Sunset Game Drive (2,5 Std.) ca. 25 Euro  
  • Geführte Pirschfahrt (2 Std.) ca. 15 Euro 
  • Geführte Pirschfahrt (2,5 Std.) ca. 23 Euro 
  • Rhino Drive (1,5 Std.) ca. 17 Euro 
  • Geführter Mahlindza Bush Walk ca. 15 Euro
  • Geführte Vogeltour (zu Fuss) (2 Std.) ca. 14 Euro  
  • Kulturerlebnis Umphakatsi (Dorfbesuch) ca. 9 Euro (mind 4 Personen)

Adventure und Adrenalin

Viele Abenteuer Aktivitäten werden von Swazi Trails angeboten und kosten unterschiedlich viel:

  • Halb Tagestour (Half Day) Water Rafting ca. 85 Euro 
  • Tagestour (Full Day) Water Rafting ca. 100 Euro 
  • Adventure Caving ca. 80 Euro 
  • Quad Fahren (1,5 Std.) ca. 50 Euro 
  • Malolotja Canopy Tour ca. 45 Euro
  • Tagestour (Full Day 8 Hours) Mountainbike (Kultur und Natur) ca. 60 Euro 
  • Halb Tagestour (Half Day 4 Hours)  Mountainbike (Kultur und Natur) ca. 40 Euro 

Für Kinder gibt es teils Nachlässe.

Museen & historische Stätten

Eswatini hat eine kleine Anzahl an Museen sowie bedeutende historische Stätten aufzuweisen, die einen Besuch wert sind und zugleich das Budget keineswegs überstrapazieren:

  • Ngwenya Mine ca. ca. 2 Euro
  • Sugarcane Museum ca. 2,50 Euro: hier gehts zum Museum: KLICK
  • Bulembu Museum ca. 2,50 Euro: hier gehts zum Museum: KLICK
  • Nsangwini (Rock Painting) ca. 3 Euro
  • National Museum ca. 5 Euro (bzw. Kombi Ticket für ca. 7,50 Euro mit King Shobuza II Park), hier gehts zum Museum: KLICK
  • King Shobuza II Park ca. 5 Euro (bzw. Kombi Ticket für ca. 7,50 Euro mit National Museum), hier gehts zum Museum: KLICK
  • Living Museum: Mantenga Cultural Village: ca. 6 Euro: Hier gehts zum Museum: KLICK

Für Kinder gibt es teils Nachlässe.

Natural Historical Society of Eswatini

Die Veranstaltungen der Natural Historical Society, sowohl die geführten Wanderungen, als auch die geführten Vogelbeobachtungstouren, werden zu einem Unkostenbeitrag von E 30 (knapp 2 Euro) durchgeführt.

Autovermietung

Als lokale Autovermietung steht affordable car hire Eswatini zur Verfügung. Europcar unterhält eine Dependance am Flughafen KMIII und am alten Flughafen stehen ebenfalls Vermietungen zur Verfügung.

Diesel, Benzin, Strassenabgabe und Visa

Der Preis für Kraftstoff liegt bei ca. 0,80 Euro pro Liter. Diesel und Benzin kosten in etwa gleich viel.

Einmalig sind 50 E (ca. 3 Euro) Strassenabgabe zu entrichten, wenn man mit einem Auto einreist. Es gibt keine Strassen Maut in Eswatini.

Es sind keine VISA Gebühren zu berücksichtigen. 

Anstehende Veranstaltungen

  1. Birding Outing @ Dombeya Game Reserve Eswatini

    September 27 @ 06:00 - 13:00
  2. Mlilwane off the beaten track * The Tunnel Hike @NHSE

    Oktober 4 @ 07:30 - 13:30
  3. Mountain Bike: INYATSI Swazi Frontier 2020

    Oktober 8 - Oktober 10
  4. Birding @ Mafuteni Ranch Eswatini

    Oktober 25 @ 07:00 - 13:00
  5. Birding @Mabuda Farm Eswatini

    November 29 @ 07:00 - 13:00
  6. Boxing Day 2020

    Dezember 25
  7. 4rd Edition of The Birding Spectacular

    Januar 23, 2021 - Januar 24, 2021

wer schreibt hier eigentlich ?

Wandern Eswatini

Musik in Deinen Ohren: hier gehts zu Deiner perfekten Roadtrip Playliste

Mypinkbumper Radio
Klicke auf das Bild um den Radiosender zu starten

Willst Du Dich mehr austauschen ? Komm’ in unsere Facebook Community

Facebook Icon
Klicke auf das Bild um zur Gruppe zu gelangen

 

Der neueste Klatsch aus dem Königreich

Neues auf Instagram

Die Walsaison in Südafrika hat begonnen!

Hier geht's zum Whale Watching Hike mit safarihike.de